Minisymposien

Ein Minisymposium besteht aus mehreren koordinierten Vorträgen zu einem ausgewählten aktuellen Forschungsthema. Es wird von mindestens zwei Forscherinnen und Forschern des Gebiets organisiert. Minisymposien sind ein integraler Teil des Tagungsprogramms und finden von Dienstag bis Freitag (GDM) bzw. von Dienstag bis Donnerstag (DMV) statt, wobei jedes Minisymposium bis zu sieben 90 Minuten Blöcke umfassen kann. Alle Tagungsteilnehmerinnen und -teilnehmer besitzen durch die Anmeldung eines Minisymposiums die Möglichkeit, das wissenschaftliche Programm der gemeinsamen Jahrestagung von DMV und GDM mitzugestalten.

Minisymposien können zu drei Strängen eingereicht werden:

  • Mathematik (DMV),
  • Mathematikdidaktik (GDM),
  • Schnittstelle Mathematik/Mathematikdidaktik (Hochschuldidaktik Mathematik, Lehrerbildung Mathematik, Geschichte und Philosophie der Mathematik).

Über die Annahme eines Antrags zur Einrichtung eines Minisymposiums entscheidet das Programmkomitee der Tagung.

Termine:

  • Bis 15.08.2017: Bewerbungsschluss für die Einreichung eines Minisymposiums
  • Bis 15.09.2017: Entscheidung über die Annahme des Minisymposiums
  • Bis 10.11.2017: Bewerbungsschluss für Vortragende innerhalb der Minisymposien
  • Bis 20.11.2017: Entscheidung über die Annahme von Vorträgen innerhalb der Minisymposien durch deren Leitung

Minisymposien sind grundsätzlich offen, Vorträge innerhalb eines angenommenen Minisymposiums können ab 01.10.17 eingereicht werden, wenn die Anmeldung für Vorträge freigeschaltet ist.

a) Informationen zur Anmeldung und Organisation eines Minisymposiums

Ein Minisymposium muss durch mindestens zwei Forscherinnen bzw. Forscher von unterschiedlichen Standorten über das Anmeldetool beantragt werden (Frist 15.08.2017).

Nach der Genehmigung durch das Programmkomitee (bis zum 15.09.2017) werden alle genehmigten Minisymposien auf der Homepage veröffentlicht. Ab diesem Zeitpunkt ist die Leitung des Minisymposiums in dessen Koordinierung autonom. Sie kann weitere Vortragende einladen, die dann über das Abstracttool der Tagung bis zum 10.11.2017 den Vortrag mit Angabe des Minisymposiums anmelden.

Den Leiterinnen und Leitern obliegt die Auswahl der Vortragenden und die Gestaltung des Minisymposiums. Sie entscheiden über Annahme und Ablehnung von Vorträgen, die Vortragsterminierung und –dauer. Die Leiterinnen und Leiter informieren die Vortragenden über die Gestaltung des Minisymposiums. Minisymposien erhalten keine finanzielle Unterstützung durch die Tagungsorganisation.

Zeitliche Binnenstruktur der Minisymposien

Die 90 Minuten-Blöcke können von den Minisymposiumsleiterinnen und -leitern mit Vorträgen und Diskussionsphasen unterschiedlicher Länge eingeteilt werden. In Minisymposien der DMV können die 90 Minuten in 3 x 30 Minuten oder 60 + 30 Minuten strukturiert werden, in der GDM ist eine 45 + 45 Minuten-Einteilung Tradition. Zu Vorträgen ist genügend Diskussionszeit einzuräumen.

Standardmodelle für die zeitliche Gestaltung innerhalb der Minisymposien:

DMV:

  • 25 Min. Vortrag incl. Diskussion + 5 Min. Pause
  • 50 Min. Vortrag + 5 Min. Diskussion + 5 Min. Pause

GDM:

  • Standardvortrag: 30 Min. Vortrag + 10 Min. Diskussion + 5 Min. Pause
  • Work-In-Progress-Vortrag: 15 Min Vortrag + 25 Min. Diskussion + 5 Min. Pause
  • Langvortrag: 60 Min. Vortrag + 25 Min. Diskussion + 5 Min. Pause

Um ein Minisymposium zu beantragen, sind folgende Angaben erforderlich, die bei der Einreichung anzugeben sind

  • Titel des Minisymposiums
  • Informationen zu Hauptorganisator/in und den weiteren wissenschaftlichen Leiterinnen und Leitern (die unterschiedliche Standorte vertreten sollten): Name, Einrichtung, E-Mail,
  • Abstract (max. 600 Zeichen)
  • Thema, Ziel und vorläufige inhaltliche Strukturierung des Minisymposiums als Entscheidungsgrundlage für die Annahme (2000 Zeichen, für Mathematik-Minisymposien optional)
  • Angabe von mindestens drei Vorträgen mit Namen der Vortragenden, Einrichtung, E-Mail und Vortragstitel
  • Geschätzter Umfang des Minisymposiums (vorgesehene Anzahl von 90 Minuten Blöcken)
  • 2010 Mathematics Subject Classification (optional)

Falls Sie Ihren Vorschlag in LaTeX erstellen möchten, nutzen Sie dazu bitte ausschließlich das von uns zur Verfügung gestellte LaTex-Template.

Hier geht es zur Anmeldung. <schaltfläche ‚minisymposium=““ einreichen’=““></schaltfläche>

b) Informationen zur Anmeldung eines Beitrags innerhalb eines Minisymposiums

Minisymposien sind grundsätzlich offen. Jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer kann sich für einen Vortrag über das Abstracttool in einem bereits bestehenden Minisymposium bewerben (Frist 10.11.2017). Den Leiterinnen und Leitern obliegt die Auswahl der Vortragenden. Sie entscheiden über Annahme und Ablehnung von Vorträgen, die Vortragsterminierung und –dauer.

Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer eines Minisymposiums müssen bei der Jahrestagung regulär registriert sein.